Kostenloser Versand ab 29 €
30 Tage Rückgaberecht
Kostenlose Rückgabe
Sicher Einkaufen dank SSL
Versandkostenfrei Deutschlandweit ab 29 Euro | Österreich & Schweiz ab 75 Euro
Genieße den Sommer und erhalte bis 30.06.204 15% Rabatt auf alle Produkte aus der Kategorie Sonnenschutz --- Gutscheincode: Sommer2024
+49 821 50818-900 9:00 bis 17:00 Uhr

Bräunungsöl Sonnenspray Monoi de Tahiti Kokos LSF 30

10,70 €*

Inhalt: 200 Milliliter (5,35 €* / 100 Milliliter)

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Tage

Produktnummer: SDI61929
Produktinformationen "Bräunungsöl Sonnenspray Monoi de Tahiti Kokos LSF 30"

Was macht das Bräunungsöl Sonnenspray mit LSF 30 zu einem idealen Produkt für Liebhaber einer unbeschwerten Bräune?

Dieses Bräunungsöl Sonnenspray mit echtem Monoï de Tahiti und hochwertigen Sonnenfiltern ist ideal für alle, die eine natürliche und unbeschwerte Bräune suchen. Es spendet Feuchtigkeit, schützt die Haut vor UVA- und UVB-Strahlen und hinterlässt keinen fettigen Film. Die ultraleichte Textur zieht sofort ein ohne Spuren oder einen fettigen und klebrigen Film für einen Dry-Touch-Effekt zu hinterlassen. Der angenehme Duft von Kokosnuss sorgt für ein exotisches Erlebnis. Mit SPF 30 bietet das Spray einen hohen Sonnenschutz und ist wasserfest. Es eignet sich für alle Hauttypen und ist perfekt für sonnige Tage. Beachte jedoch die Anwendungshinweise, um die Haut bestmöglich zu schützen. Sein Aerosol-Spray ermöglicht es, schwer zugängliche Körperstellen wie die Beinrückseite zu erreichen. 

Die Vorteile des Sonnenschutz Bräunungsöl LSF 30:

  • Kombiniert Bräunung und Sonnenschutz
  • Enthält Monoï de Tahiti Appellation d'Origine (kontrollierte Herkunftsbezeichnung)
  • Spendiert der Haut intensive Feuchtigkeit
  • Besitzt eine ultraleichte Textur, die weder fettig noch klebrig ist (verleiht ein trockenes Gefühl)
  • Hinterlässt keine Rückstände
  • Wasserfest
  • Bietet einen hohen Sonnenschutz mit LSF 30

Wird man mit Sonnenöl bei gleichem Lichtschutzfaktor also schneller braun als mit Sonnencreme?

Ob man mit Sonnenöl bei gleichem Lichtschutzfaktor (LSF) schneller braun wird als mit Sonnencreme, ist eine interessante Frage, die verschiedene Aspekte der Hautpflege und der Funktionsweise von Sonnenschutzprodukten beleuchtet. Hierbei spielen sowohl die chemischen und physikalischen Eigenschaften der Produkte als auch individuelle Hauttypen und persönliche Bräunungsgewohnheiten eine Rolle.

Lichtschutzfaktor und Schutzmechanismus

Der Lichtschutzfaktor (LSF) eines Sonnenschutzmittels gibt an, wie viel länger eine Person in der Sonne bleiben kann, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen, verglichen mit ungeschützter Haut. Ein LSF 30 bedeutet beispielsweise, dass eine Person theoretisch 30-mal länger in der Sonne bleiben kann. Dieser Faktor gilt unabhängig davon, ob das Produkt ein Öl oder eine Creme ist.

Unterschiede zwischen Sonnenöl und Sonnencreme

Zusammensetzung und Textur

Sonnenöle bestehen hauptsächlich aus öligen Substanzen, die eine geschmeidige und oft glänzende Oberfläche auf der Haut hinterlassen. Sie enthalten ebenfalls UV-Filter, die entweder chemisch (absorbieren UV-Strahlen) oder physikalisch (reflektieren UV-Strahlen) sein können. Sonnencremes hingegen sind Emulsionen aus Wasser und Öl, die auch UV-Filter enthalten. Sie können zusätzlich feuchtigkeitsspendende und pflegende Inhaltsstoffe wie Aloe Vera oder Vitamin E enthalten.

Anwendungsgefühl und Komfort

Sonnenöle bieten oft ein angenehmes, geschmeidiges Hautgefühl und werden von vielen als leichter empfunden. Sie neigen dazu, schnell einzuziehen und hinterlassen selten einen weißen Film, der bei manchen Sonnencremes auftreten kann. Sonnencremes hingegen können dickflüssiger sein und je nach Formulierung einen sichtbaren Film auf der Haut hinterlassen, der als weniger angenehm empfunden wird.

Bräunungseffekt

Die eigentliche Bräunung der Haut wird durch die Melaninproduktion in den Hautzellen ausgelöst, die als Reaktion auf UV-Strahlung erfolgt. Hierbei spielen UVB-Strahlen eine größere Rolle, da sie tiefer in die Haut eindringen und die Melanozyten zur Melaninproduktion anregen. 

Reflektion und Absorption

Ölige Texturen können dazu beitragen, dass die UV-Strahlen gleichmäßiger über die Haut verteilt werden. Dies kann möglicherweise zu einer gleichmäßigeren Bräunung führen. Zudem können einige Öle selbst leicht lichtdurchlässig sein, was theoretisch die UV-Strahlen weniger stark blockiert und somit die Bräunung beschleunigt. 

Psychologische und praktische Aspekte

Ein weiterer Aspekt ist die Anwendungshäufigkeit. Sonnenöle müssen in der Regel häufiger aufgetragen werden, da sie durch Schwitzen oder Schwimmen schneller abgewaschen werden können. Dieser häufigere Auftrag kann unbewusst zu einer höheren UV-Exposition führen, was wiederum die Bräunung beschleunigen könnte. Auf der anderen Seite werden Sonnencremes oft großzügiger und seltener aufgetragen, was zu einem effektiveren Schutz und einer langsameren Bräunung führen könnte.

Zusammenfassung

Insgesamt lässt sich sagen, dass bei gleichem LSF die Geschwindigkeit der Bräunung theoretisch nicht von der Art des Sonnenschutzmittels abhängt, sondern von der Menge der absorbierten UV-Strahlen. Praktisch jedoch könnten Sonnenöle aufgrund ihrer Textur und Anwendungseigenschaften eine schnellere sowie gleichmäßigere Bräunung fördern und somit als Bräunungsbeschleuniger zählen. Wichtig ist jedoch, dass der Schutz vor schädlichen UV-Strahlen bei beiden Produkten gleichwertig sein sollte, sofern sie korrekt angewendet werden.

Es bleibt jedoch entscheidend, dass unabhängig vom verwendeten Produkt der Sonnenschutz regelmäßig erneuert wird und zusätzliche Schutzmaßnahmen, wie das Tragen von Schutzkleidung und das Meiden der intensivsten Sonnenstunden, eingehalten werden. Nur so kann eine gesunde Bräunung ohne erhöhtes Risiko für Hautschäden erreicht werden.

 

Wie wird das Bräunungsöl Monoi de Tahiti - trockenes Sonnenöl LSF 30 angewendet?

  • Vor Gebrauch das Spray gut schütteln und das Bräunungsöl großzügig auf den Körper auftragen, bevor Sie sich der Sonne aussetzen.
  • Häufiges Nachtragen ist wichtig, um den Schutz aufrechtzuerhalten.
  • Dieses Bräunungsöl bietet mittleren bis hohen Sonnenschutz mit dem Lichtschutzfaktor 30 und ist daher für mittlere bis dunkle Hauttypen bei intensiver Sonneneinstrahlung geeignet.

Was sollte ich beim Sonnenbad beachten?

  • Schütze Deine Haut schon vor dem Sonnenbad. Der Schutz vor UV-Strahlung tritt nicht sofort ein
  • Um einen Sonnenbrand zu vermeiden nutze stets Produkte, die zu Deinem spezifischen Hauttyp passen.
  • Bedenke, dass übermäßige Sonnenexposition gesundheitsschädlich sein kann.
  • Halte Babys und Kleinkinder stets von direkter Sonneneinstrahlung fern.
  • Vermeide es, zwischen 12 und 16 Uhr direkter Sonne ausgesetzt zu sein, da die Strahlung in dieser Zeit am intensivsten ist.
  • Langsames natürliches Bräunen ohne Schädigung der Haut führt auch zum längeren Erhalt der Bräune.

Welche Inhaltsstoffe sind Bräunungsöl Monoi de Tahiti - trockenes Sonnenöl LSF 30 enthalten?

butane, alcohol denat., diisopropyl sebacate, octocrylene, homosalate, ethylhexyl salicylate, butyl methoxydibenzoylmethane, diethylhexyl succinate, diethylhexyl butamido triazone, isobutane, parfum (fragrance), cocos nucifera (coconut) oil, bis-ethylhexyloxyphenol methoxyphenyl triazine, propane, glycerin, acrylates/octylacrylamide copolymer, peg-8, tocopherol, gardenia tahitensis flower extract, ascorbyl palmitate, helianthus annuus (sunflower) seed oil, ascorbic acid, citric acid, coumarin, monoï 1%.

Warnhinweise:


Enthält 0,7% entzündliche Bestandteile. Behälter steht unter Druck und kann bei Erwärmung explodieren. Nicht durchstechen oder verbrennen, auch nach Gebrauch nicht. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Vor Wärme, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen und anderen Zündquellen fernhalten. Nicht rauchen. Vor Sonnenlicht schützen und nicht Temperaturen über 50°C/122°F aussetzen.

Inhalt: 200 ml

 

Welchen Sonnenschutz benötigt Dein Hauttyp

Tipps für deinen optimalen Sonnenschutz - wie hoch sollte der perfekte Lichtschutzfaktor (LSF) für Dich sein