Versandkostenfrei Deutschlandweit ab 25 Euro | Österreich ab 75 Euro
100% Rückgaberecht & schnelle Lieferung
Beratung unter +49 (0)821 50818-900
Besuchen Sie uns auf
1 von 6
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Neck Lift - Microneedling Serum Neck Lift - Microneedling Serum
Neck Lift Serum - steriles Microneedling Serum von Utsukusy Cosmetics, speziell konzipiert für die Behandlung von Doppelkinn, Hals und Dekollete
Inhalt 5 Milliliter (422,18 € * / 101 Milliliter)
20,90 € *
Zum Produkt
Mandelsäure-Peeling von mccosmetics mccosmetics Mandelsäure-Peeling 45%/pH: 2,0
Mandelsäure-Peeling - professionelles Peeling mit pH-Wert 2,0 für den gewerblichen Gebrauch, empfohlen bei trockener, schlaffer Haut, Falten, Pigmentflecken
Inhalt 30 Milliliter (266,33 € * / 100 Milliliter)
79,90 € *
Zum Produkt
Milchsäure Peeling von mccosmetics auf www.beauty.camp mccosmetics Milchsäure-Peeling 45%/pH: 2,15
Milchsäure-Peeling - professionelles Peeling für den gewerblichen Gebrauch, pH-Wert 2,15, bei trockener & ausgetrochneter Haut, bei Falten & zur Aufhellung.
Inhalt 30 Milliliter (253,00 € * / 100 Milliliter)
75,90 € *
Zum Produkt
Azelain Peeling von mccosmetics auf www.beauty.camp mccosmetics Azelainsäure-Peeling 25%/pH: 2,8
Azelainsäure-Peeling 25% - professionelles Peeling, pH: 2,8 - bei zu Akne neigender Haut, empfindlicher Haut, Hyperpigmentierung und Rosazea
Inhalt 30 Milliliter (299,67 € * / 100 Milliliter)
89,90 € *
Zum Produkt
Salicylsäure-Peeling von mccosmetics auf www.beauty.camp mccosmetics Salicylsäure-Peeling 20%/pH: 2,0
Salicylsäure-Peeling - professionelles chemisches Peeling pH:2,0 - bei fettiger Haut, zu Akne neigender Haut, verstopften Poren, Pickel u. Mitesser
Inhalt 30 Milliliter (299,67 € * / 100 Milliliter)
89,90 € *
Zum Produkt
Depigmentierungssäure von mccosmetics auf www.beauty.camp mccosmetics brightening acid - Peeling
Brightening Acid Peeling - professionelles chemisches Peeling - von mccosmetics besonders geeignet bei Pigmentstörungen und zur Aufhellung der Haut.
Inhalt 50 Milliliter (191,80 € * / 100 Milliliter)
95,90 € *
Zum Produkt
Placent.5 Cocktail – Microneedling Serum Placent.5 Cocktail – Microneedling Serum
Steriles Microneedling Serum Placent.5 formuliert aus unterschiedlichen epidermalen Wachstumsfaktoren pflanzlichen Ursprungs - auf www.beauty.camp kaufen!
Inhalt 5 Milliliter (4,18 € * / 1 Milliliter)
20,90 € *
Zum Produkt
Proteos Plus Micro Needling Serm Proteos Plus Cocktail – Microneedling Serum
Proteos Plus Cocktail – steriles Microneedling Serum formuliert zur präventiven Anwendung. Reduziert Falten und Mimikfalten!
Inhalt 5 Milliliter (4.180,00 € * / 1000 Milliliter)
20,90 € *
Zum Produkt
Progressive Peeling von Utsukusy Cosmetics auf www.beauty.camp Utsukusy - Progressive Peeling - 50 ml
Progressive Peling von Utsukusy Cosmetics ist ein sanftes, zartes, tägliches Peeling, das die Haut erneuert, Poren verkleinert & Hautunreinheiten beseitigt
45,80 € *
Zum Produkt
GSH Peeling von mccosmetics auf www.beauty.camp mccosmetics GSH Säure - Peeling pH: 2,0
GSH Peeling mit Glutathion verleiht der Haut strahlenden Glanz. Zur Behandlung von Hyperpigmentierung, Melasma, Falten und Aknenarben
Inhalt 50 Milliliter (159,80 € * / 100 Milliliter)
79,90 € *
Zum Produkt
TPRX Säure - Peeling mit Trichloressigsäure von mccosmetics auf www.beauty.camp mccosmetics TPRX Säure
Peeling mit TPRX Säure (Weinsäure, Wasserstoffperoxid, Kojisäure, Alpha-Arbutin) ist sehr effizient bei reifer Haut, Narben u. bei Dehnungsstreifen
Inhalt 10 Milliliter (299,00 € * / 100 Milliliter)
29,90 € *
Zum Produkt
Micro Dermaroller von mccosmetics auf www.beauty.camp mccosmetics Microneedling microroller
Microneedling microroller von mccosmetics ist ein Derma-Roller, der zur Kollagenproduktion anregt und die Diffusion der Wirkstoffe verbessert
Inhalt 1 Stück
ab 28,90 € *
Zum Produkt
1 von 6

Microneedling

 

Microneedling mit einem Dermapen

Microneedling mit einem Dermapen

 

Microneedling für eine schönere Haut

Microneedling – Wenn man das erste Mal etwas über diese Behandlungsmethode liest, denkt man sich: Das ist doch verrückt! Wie kann man sich nur mit Nadeln in die Gesichtshaut oder sonst irgendwo am Köper stechen, nur um schöner auszusehen. Wenn man dann noch auf YouTube oder auf anderen Quellen blutende Gesichter sieht ist es ganz aus.

Die Wahrheit ist jedoch eine ganz andere, denn wenn man – beruhigt von Freundinnen und Kosmetikerin - die erste Behandlung über sich ergehen ließ und mit nur leicht rosafarbener Gesichtshaut das Kosmetikstudio verlässt, dann ist man sich bereits sicher, dass dies nicht die letzte Microneedling-Behandlung war. Denn der Glow und die unmittelbare Ausstrahlung der Haut überzeugen bereits, ohne dass man auf den Langzeiteffekt dieser Behandlungsmethode warten muss. Im Regelfall wird es auch weder weh tun – maximal ein leichtes Piksen wird zu spüren sein - noch wird es stark bluten.

Anders kann dies aussehen, wenn man sich einer sog. medizinischen Microneedling-Behandlung bei einem Arzt unterzieht, wobei die Haut hierbei auch mit Lokalanästhetika wie z.B. Lidocain (Salbe) behandelt wird und so die Behandlungsschmerzen erträglich bleiben.

Microneedling ist eine der effektivsten, wirksamsten und vielseitigsten Behandlungsmethoden im Bereich der Kosmetik. Es wird nicht nur im Gesicht, auf dem Hals oder Dekolleté, sondern auch dem Körper und sogar auf der Kopfhaut angewendet.

Für Microneedling gibt es unterschiedliche Bezeichnungen, denn es wird auch Micro Needling geschrieben oder nur Needling genannt. Microneedling-Behandlungen der Haut können sowohl mit einem DermaPen als auch mit einem Dermaroller vorgenommen werden, wobei professionelle Anwender den DermaPen bevorzugen.

 

Was passiert beim Microneedling?

Beim Microneedling wird die Haut mit einem nadelbesetzten, walzenförmigen Roller dem sog. Dermaroller oder mit einem elektrisch bzw. Akku-betriebenen Derma Pen behandelt.

An der Spitze des Derma Pen befindet sich ein steriler Nadelkopf, der mit ultrafeinen Titan-Nadeln besetzt ist. Je nach gewählter Einstichtiefe dringen diese bei der Behandlung unterschiedlich tief in die Haut ein und öffnen so tausende feinster Mikrokanäle.

Hierbei wird die Haut bewusst verletzt, denn es werden winzige Stichkanäle in der Haut erzeugt. Durch diese Stichkanäle wird die Haut gereizt und bestimmte Wachstumsrezeptoren der Haut angeregt. 

Auf diese bewussten Verletzungen durch die Stichkanäle reagiert die Haut mit einer vermehrten Produktion von Kollagen, Elastin und körpereigener Hyaluronsäure, um den Heilungsprozess der Haut zu unterstützen. Auch führt der Regenerationsprozess der Haut zu einer Festigung, Verdickung und gleichzeitig zu höherer Elastizität der Haut.

Zusätzlich wird durch die Stichkanäle die Möglichkeit geschaffen Wirkstoffe tiefer in die Haut einzubringen, so dass sie besser aufgenommen werden können.

Diese Wirkstoffe können hautverjüngend sein wie z.B. Hyaluronsäure oder Kollagen, sie können aber auch fahle Haut wieder erstrahlen lassen und im Bereich der Kopfhaut sogar für mehr Haarwachstum sorgen.

 

Wann ist Microneedling sinnvoll?

Microneedling ist nicht nur eine effektive Anti-Aging-Behandlungsmethode, sondern auch hochwirksam bei vielen Hautproblemen:

  • Falten und Fältchen
  • Große Poren
  • Fettige Haut und zu Akne neigender Haut
  • Schlaffe Haut
  • Fahle Haut
  • Pigment- und Altersflecken
  • Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen
  • Cellulite
  • Narben 
  • Aknenarben
  • Operationsnarben
  • Haarausfall


 

Wann darf Microneedling nicht durchgeführt werden?

Bei folgenden Erkrankungen und Hautproblemen dürfen keine Microneedling-Behandlungen vorgenommen werden:

  • Hautkrebs
  • Hepatitis
  • AIDS
  • Bei der Einnahme blutverdünnender Medikamente (Markumar, Aspirin, Ginko etc.)
  • Herpes
  • Bekannte Allergien wie z.B. gegen Lokalanästhetika 
  • Bluthochdruck
  • Strahlen- oder Chemotherapie
  • Wunden und andere Hautverletzungen
  • Bei Neigung zu übermäßiger Narbenbildung
  • Sonnenbrand
  • Akuter entzündlicher Akne

Diese Aufzählung ist bestimmt nicht vollzählig, sondern es können durchaus noch andere Gründe wie z.B. eine Schwangerschaft vorliegen, weshalb eine Microneedling-Behandlung nicht vorgenommen werden sollte. Wir empfehlen in jedem Fall vor der Behandlung den Rat eines Dermatologen einzuholen!

 

Ablauf einer Microneedling-Behandlung

Der Ablauf einer Microneedling-Behandlung sollte natürlich immer auf den Haut-Typ oder das zu behandelnde Hautproblem abgestimmt sein. Aus diesem Grund ist folgender Ablauf nur exemplarisch und sollte gegebenenfalls angepasst werden.

 

1. Vorbereitung der Haut

Die Vorbereitung der Haut ist ein sehr wichtiger Schritt, denn Du kannst Dir vorstellen wie wichtig eine gereinigte Gesichtshaut ist, die dann mit kleinen Nadeln behandelt wird. Aus diesem Grund ist eine intensive Reinigung unabdingbar.

• Reinige die Gesichtshaut mit einer Reinigungsmilch wie z.B. die Basic Line Reinigungsmilch von Utsukusy, um Make-up Reste zu beseitigen.

 

Basic Line Reinigungsmilch

Basic Line Reinigungsmilch

 

Nach der Reinigung mit der Reinigungsmilch solltest Du die Haut mit kaltem Wasser abspülen.

• Ein weiterer Reinigungsschritt könnte eine intensive Reinigung mit einer Gesichtsreinigungscreme (Bijin Gesichtsreinigungscreme von Utsukusy Cosmetics) sein. Massiere hierbei 3 - 4 Minuten die Gesichtsreinigungscreme in die Haut ein und spüle sie im Anschluss mit kaltem Wasser ab.

• Als letzten Schritt der „Grundreinigung“ empfehlen wir Dir die Haut mit einem Mizellenwasser (z.B. Basic Line Mizellenwasser) zu reinigen und zu beruhigen.

 

Basic Line Mizellenwasser vor Microneedling

 Basic Line Mizellenwasser

 

Zusätzlich kannst Du Deine Haut mit einem Peeling auf die Needling-Behandlung vorbereiten.

Als weiteren Schritt bei der Vorbereitung der Haut auf eine Microneedling-Behandlung empfehlen wir Dir ein Fruchtsäure-Peeling, damit die Haut von bereits abgestorbenen Hautschüppchen befreit wird und Du die Wirkstoffe möglichst in die „frische Haut“ einbringst. Denn die Hautzellen erneuern sich ein Leben lang und so dauert der Hauterneuerungsprozess im Durchschnitt ca. 28 Tage.

Die folgende Anwendung eines Fruchtsäurepeelings ist eigentlich nur für professionelle Anwender gedacht, da das verwendete Triacidos-Peeling, obwohl es mit einem pH-Wert von 4,5 bis 5,0 sehr mild ist, nur für den gewerblichen Gebrauch gedacht ist. Bei der Auswahl eines Peelings solltest Du weniger auf die angegebene Konzentration der Säure achten, sondern viel mehr auf die Angabe des pH-Wertes, denn es gilt je niedriger der pH-Wert ist, desto intensiver und aggressiver ist das Peeling. Mehr zum Thema Peeling erfährst Du auch auf der Seite www.fruchtsäure-peeling.de.

Triacidos Peeling

• Am besten bereitest Du die Haut mit einer Pre-Peel-Solution auf das Peeling vor

• Bring dann das Triacidos-Peeling mit einem Pinsel auf die Haut auf und lass es für 5 – 10 Minuten einwirken. Wenn Du die Intensität der Peeling-Wirkung erhöhen möchtest, kannst Du es zusätzlich mit einem Dermapen, der mit einem Nano-Nadelkopf bestückt ist, in die Haut einklopfen. Du solltest natürlich beim "Einklopfen" einer Fruchtsäure niemals einen „normalen“ Nadelkopf, der mit Nadeln bestückt ist, verwenden.

 

Triacidos Peeling vor Microneedling mit einem Serum

 

• Am Ende der Einwirkzeit des Peelings beseitigst Du die Reste mit einem trockenen Pad, um anschließend mit einer Neutralisationslösung den Peeling-Vorgang vollständig zu stoppen. Trage hierzu die Neutralisationslösung auf die Haut auf und lass sie etwas einwirken und nimm sie dann mit einem feuchten Tuch ab und wasche gegebenenfalls die Gesichtshaut mit Wasser ab.

Um die durch das Peeling gestresste Haut zu beruhigen, trage zum Abschluss der Peeling-Behandlung die abschwellende und beruhigende Triacidos Gesichtsmaske auf die Haut auf. Lass die Gesichtsmaske 10 – 15 Minuten auf der Gesichtshaut und wasche sie dann mit Wasser ab.

Nun ist Deine Haut perfekt auf die anstehende Microneedling-Behandlung vorbereitet.

2. Microneedling-Behandlung mit einem sterilen Serum

Utsukusy Cosmetics – ein spanisches Kosmetikunternehmen mit japanischem Namen - führt für fast jeden Haut-Typ oder jedes Hautproblem das richtige sterile Serum im Sortiment. Wähle für Deinen Haut-Typ das am besten geeignete Serum aus. Verwende niemals Seren, die nicht steril sind!!!

• Jedes sterile Serum von Utsukusy Cosmetics und mccosmetics wird mit einer sterilen Spritze und einer sterilen Nadel geliefert. Aber nicht erschrecken, Spritze und Nadel sind nur für die sterile Entnahme des Serums aus der Ampulle gedacht und nicht für eine Injektion.

Die sterilen Seren von Utsukusy Cosmetics sind nicht für eine Injektion geeignet und zugelassen.

Öffne nun die weiße Kunststoffabdeckung auf der Wirkstoffampulle, verbinde Spritze und Nadel, dann durchstichst Du die graue Kunststoffmembran und ziehst die gewünschte Menge an Serum in die Spritze. Anschließend entfernst Du die Nadel von der Spritze und nun kannst Du mit der Spritze das Serum auf die Haut auftragen.

Die Seren von Utsukusy haben eine gelartige Textur, damit sie nicht von der Haut herunterlaufen. Wenn Du das Serum auf der Haut verteilst, bildet sich ein Film auf der Haut über den sich dann Dein Dermapen oder Dermaroller gut gleiten lässt.

Bringe das Serum immer nur auf kleinere Hautpartien auf z.B. Stirn oder eine Wange und niemals gleich auf das ganze Gesicht, damit Du auch genügend Zeit hast das Serum in die Haut einzuarbeiten, bevor es trocken wird.

• Arbeite jetzt das sterile Serum entweder mit einem Dermaroller oder Dermapen in die Haut ein. Die Nadellänge beim Dermaroller bzw. die eingestellte Stichtiefe beim Dermapen richtet sich hierbei nach der zu behandelnden Hautpartie, dem Haut-Typ und dem zu behandelnden Hautproblem.

• Nachdem Du das Serum in die Haut eingearbeitet hast, beseitigst Du die Reste des Serums mit einem Wattepad oder einem leicht feuchten Tuch.

• Um die Haut nach der Microneedling-Behandlung zu beruhigen verwendest Du am besten eine sterile Gesichtsmaske. Wir empfehlen Dir die sterile Creme-Maske „Soothing Mask“ von Utsukusy Cosmetics oder eine geeignete sterile Vliesmaske wie z.B. die Regenerationsmaske von Utsukusy

 

Sterile Gesichtsmaske nach Microneedling

 

3. Abschluss der Behandlung

Zum Abschluss einer Microneedling-Behandlung solltest Du neben der Pflege der Haut unbedingt auch an den Sonnenschutz denken, denn nach einer Microneedling-Behandlung reagiert die Haut sehr empfindlich auf die Sonne. Um Hyperpigmentierungen der Haut (Hautflecken, Hautverfärbungen) zu vermeiden, solltest Du unbedingt auf die direkte Sonnenbestrahlung der Haut verzichten und die Haut, wenn möglich, abdecken oder zumindest mit einer Sonnencreme mit LSF 50 schützen.

Deine Pflegeroutine für die nächste Zeit könnte also wie folgt aussehen:

  1. Pflegendes Serum (z.B. Shark Sauce von Utsukusy)
  2. Tagescreme (z.B. Dragon Blood Creme)
  3. Sonnenschutzcreme mit LSF 50

oder

  1. Pflegendes Serum (z.B. Shark Sauce von Utsukusy)
  2. Getönte Tagescreme mit LSF 50 (CC-, DD-, oder EE Cream von Utsukusy)

 

Shark Sauce Serum ideal nach Peeling oder Microneedling

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Überblick über unterschiedliche Indikationen und die entsprechenden Seren

 

Anti-Aging – Fältchen und Falten

Kleine Fältchen und Falten sind mit Sicherheit der häufigste Beweggrund für eine Needling-Behandlung. Und die gute Nachricht ist, es hilft! Immer mehr Frauen vertrauen auf Microneedling, wenn es darum geht Falten auf Gesicht, Hals und Dekolleté zu behandeln. Um die Wirksamkeit von Microneedling zu verstehen, muss man zunächst einmal wissen, wie die ungeliebten Fältchen und Falten entstehen.

Wie und warum entstehen Falten?

Bereits mit Ende zwanzig entstehen die ersten Fältchen. Der Grund hierfür ist, dass die Haut mit zunehmendem Alter Spannkraft und Elastizität verliert, denn bereits in diesem Alter beginnen die elastischen Fasern, das Bindegewebe und das in die Haut eingelagerte Fett sich zurück zu bilden.

Sowohl exogene Faktoren (äußere Einflüße) wie z.B. Alkohol und Nikotin oder auch UV-Strahlung setzen Deiner Haut zu als auch endogene Faktoren wie Hormone und genetische Veranlagungen.

Neben den exogenen Einflussfaktoren spielen Prozesse, die in Deinem Körper ablaufen und die sich mit zunehmendem Alter verändern, eine große Rolle für Deine Haut.

So haben wissenschaftliche Studien gezeigt, dass Fibroplasten, die wichtig sind für die Produktion von Kollagen, nur über eine begrenzte Lebensdauer verfügen. Fibroplasten sind Bindegewebezellen und da die Zellteilung mit zunehmendem Lebensalter abnimmt, verfügt der Körper über weniger Kollagen. Dies hat zur Folge, dass im Laufe der Zeit das Bindegewebe und damit auch die Elastizität der Haut abnimmt und die Neigung zu Falten zunimmt.

Auch die körpereigene Produktion von Hyaluronsäure nimmt mit zunehmendem Alter ab. Hyaluronsäure auch kurz Hyaluron genannt ist für Deine Haut extrem wichtig, da sie in der Lage ist sehr große Mengen an Wasser zu binden. Diese Feuchtigkeit in Deiner Haut polstert diese regelrecht auf. Nimmt die gespeicherte Feuchtigkeit jedoch ab, entstehen Fältchen und Falten.

Ebenso spielen Vitamine eine wichtige Rolle für Deine Haut. Denke nur an Vitamin C, das als Fänger von freien Radikalen das Kollagengerüst schützt und die körpereigene Produktion von Kollagen stimuliert.

 

Die bekanntesten Falten

  • Stirnfalten bzw. Stirnquerfalten
  • Zornesfalte (Glabellafalte)
  • Krähenfüsse (Periorbitale Falten)
  • Häschenfalte (Bunny Lines)
  • Nasolabialfalte
  • Oberlippenfalten (Periorale Falten)
  • Marionettenfalten
  • Kinnquerfalten
  • Dekolleté- und Halsfalten

 

Microneedling-Seren gegen Falten

Durch die bewussten Mikroverletzungen der Haut durch die von den Nadeln verursachten Stichkanälen werden Selbstheilungskräfte zur Regeneration der Haut mobilisiert. Dies geschieht durch die Stimulation der Fibroplasten. Durch die Stimulation von Fibroplasten wird auch die Bildung von körpereigenem Kollagen und Hyaluron angeregt. Wesentlich optimiert wird dies durch die Zuführung der entsprechenden Wirkstoffe, die mit Hilfe von sterilen Seren in die Haut eingearbeitet werden.

So sollte man der Haut Hyaluronsäure entweder als unvernetzte Hyaluronsäure oder als vernetzte Hyaluronsäure, Kollagen, Vitamine und/oder sog. Wachstumsfaktoren (Epidermal Growth Factors – EGF), die als Kollagen- und Fibroplasten Booster wirken, zuführen.

Die EGF Seren sind das Plasma Skin Serum und das Blood Skin Serum.

Bei Falten, die durch Dynamik entstehen, also durch Mimik und durch die Bewegung der Gesichtsmuskulatur wie z.B. die Zornesfalte zwischen den Augenbrauen oder Stirnquerfalten ist es sinnvoll Wirkstoffe einzuarbeiten, die einen Botox-ähnlichen Effekt haben wie der Wirkstoff Argireline. Das Serum mit den Wirkstoffen Argireline und Synake heißt Age-Killer Cocktail.

Bei der Behandlung von Nasolabialfalten, die dadurch entstehen, dass die Feuchtigkeit und das Hautfett schwinden, raten wir zur Verwendung von vernetzter Hyaluronsäure erhältlich unter der Bezeichnung Hyal Filer von Utsukusy Cosmetics. Vernetzte Hyaluronsäure ist stabiler und wird vom Körper langsamer abgebaut.

 

Welche Creme und welches Serum nach einer Microneedling-Behandlung bei Falten?

Auch nach einer Microneedling-Behandlung solltest Du die Pflege Deiner Haut auf Deinen Hauttyp, Dein Hautproblem und auf das Serum, das Du bei der Microneedling-Behandlung eingearbeitet hast, abstimmen.

Folgende Kombinationen wären z.B. sinnvoll:

 

Mischhaut:                             Dragon Blood Serum und Dragon Blood Creme

Trockene und reife Haut:       Atashi Serum und Bishoujo Creme

Fettige, ölige Haut                 Cremi Gel Serum und Cremi Gel Creme

Mimik Falten:                         Age-Killing Serum und Age-Killing Creme

Tiefe Falten:                           Hyal Magnifity Serum und Creme

Alle Hauttypen:                      Plasma Skin Homecare Serum und Plasma Skin Creme

                                               Dragon Blood Serum und Dragon Blood Creme

Ebenso empfehlen wir die Kombination von Shark Sauce als Serum und eine der getönten Tagescremen von Utsukusy Cosmetics, die sich je nach Farbton wiefolgt unterteilen lassen:

Heller Farbton: CC-Cream

Mittlerer Farbton: EE-Cream

Dunkler Farbton: DD-Cream

Neben der Tönung ist bei den getönten Tagescremes von Utsukusy ein weiterer Vorteil, dass sie alle über einen Lichtschutzfaktor 50 verfügen.

 

CC-Cream ideal nach Peeling oder Microneedling

DD-Cream ideal nach Peeling oder Microneedling

EE-Cream ideal nach Peeling oder Microneedling

 

 

 

 

 

 

Wie oft sollte eine Microneedling-Behandlung wiederholt werden?

Microneedling wie oft? Also wie häufig soll die Microneedling-Behandlung widerholt werden und in welchen Abständen? Diese Frage wird häufig gestellt und dennoch ist sie nicht generell zu beantworten, denn sie hängt von vielen Faktoren ab wie z.B.:

Welches Hautproblem wird behandelt?

Welche Hautpartie wird behandelt?

Kommt ein Dermaroller oder DermaPen zum Einsatz?

Welche Nadellänge wird benutzt?

Wie intensiv wurde geneedelt?

Handelt es sich um sensible Haut?

Dennoch empfehlen wir Dir mit einer Kur zu beginnen, also ca. 6 Behandlungen alle 10 -14 Tage, dannach solltest Du wenigstens einmal pro Monat das Behandlungsergebnis auffrischen.

 

Microneedling mit einem DermaPen

Beim Microneedling wird die Haut mit einem elektronisch gesteuerten DermaPen wie z.B. dem Enpitsu Derma-Pen von Utsukusy behandelt. Am Ende dieses Derma Pen befindet sich beim Enpitsu Derma-Pen ein steriler Nadelkopf auch Nadelkissen genannt mit zwölf ultrafeinen Titan-Nadeln. Je nach gewählter Einstichtiefe dringen diese bei der Behandlung unterschiedlich tief in die Epidermis ein und öffnen so tausende feinster Mikrokanäle in der Haut. 

 

Microneedling mit Dermapen

Microneedling mit einem Dermapen

Microneedling mit einem Dermaroller

Ein Dermaroller ist ein Gerät für kosmetische Behandlungen, das über die Haut gerollt wird. Auf der Rolle, die auch Walze genannt wird befindet sich eine große Menge kleiner Nadeln. Je nach Länge der Nadel dringen diese in die Haut ein und je mehr Nadeln sich auf einem Dermaroller befinden, desto mehr Stichkanäle werden gebildet. Zusätzlich zu den unterschiedlichen Nadellängen und Nadeldichten gibt es auch unterschiedliche Breiten von Rollen bzw. Walzen. Natürlich spielt auch der Nadeldurchmesser eine wichtige Rolle, denn je größer der Durchmesser der Nadeln ist, umso größer ist der Stichkanal.

    Dermaroller für Microneedling

 Dermaroller für Microneedling

 

Wichtig zu wissen beim Microneedling

Sowohl bei Microneedling-Behandlungen mit einem DermaPen als auch bei Behandlungen mit einem Dermaroller sind die Anzahl der Stichkanäle sowie deren Größe und Tiefe ausschlaggebend für ein erfolgreiches Ergebnis beim Microneedling. Aber nicht nur das Microneedling an sich ist entscheidend, sondern die Kombination dieser Behandlungsmethode mit sterilen Seren, die durch die Stichkanäle direkt in die Haut eingebracht werden können. Aus diesem Grund ist steriles Arbeiten und das Verwenden von sterilen Produkten eine unbedingte Notwendigkeit.

 

Schönere Haut dank Microneedling in Kombination mit einem sterilen Microneedling-Serum 

Beauty.camp bietet hierzu eine Vielzahl unterschiedliche, sterile Seren an. 

 

Microneedling in Kombination mit einem sterilen Microneedling-Serum

 

So ist z.B. das Hyaluron-Serum auf Basis von Hyaluronsäure von Utsukusy Cosmetics ein idealer Faltenfüller. 

Bei Mimikfalten sind das Argireline 7 Serum von mccosmetics mit 7% Argireline und der Age Killer Cocktail von Utsukusy erste Wahl.

Das Depigmentierungsserum sorgt für ein gleichmäßiges Hautbild reduziert Alters- und Pigmentflecken und erhöht die Strahlkraft der Haut. 

Das KAMI Serum gegen Haarausfall und für mehr Haarwachstum.

Auch Du findest das für Dich beste Serum auf www.beauty.camp

 

Welches Serum oder welche Creme nach dem Microneedling?

Grundsätzlich können alle sterilen Seren von Utsukusy Cosmetics auch nach dem Microneedling aufgetragen werden, jedoch sind sie wesentlich wirksamer, wenn sie während der Microneedling-Behandlung in die Haut eingearbeitet werden.

Wir empfehlen nach dem Microneedling zuerst das Shark Sauce Serum von Utsukusy Cosmetics aufzutragen und anschließend die Dragon Blood Creme. Bei der Dragon Blood Creme ist der Hauptwirkstoff ein Extrakt, das aus dem Harz des Drachenblutbaumes gewonnen wird. Sie unterstützt den Heilungsprozess und ist deshalb ideal als Nachpflege bei aggressiven kosmetischen Behandlungen geeignet.

Dragon Blood Creme ideal nach Microneedling

Dragon Blood Creme

Nachpflege bei fettiger Haut

Bei fettiger und zu Akne neigender Haut empfehlen wir Dir nach der Microneedling-Behandlung für die Pflege zuhause das Cremi Gel Serum und die Cremi Gel Creme.

Trage hierzu zunächst das Cremi Gel Serum auf, warte dann bis das Serum in die Haut eingezogen ist und trage anschließend die Cremi Gel Creme auf. Beide Produkte sind mattierend, die bdedeuted sie hinterlassen keinen glänzenden Film auf Deiner Haut.

 

Cremi Gel Serum bei fettiger HautCremi Gel Creme nach Microneedling bei fettiger Haut

Cremi Gel Serum und Cremi Gel Creme

 

Nachpflege bei Pigmentflecken bzw. Altersflecken

Für die Behandlung von Hyperpigmentierung wie z.B. Pigmentflecken, Altersflecken etc. verwendest Du am besten das Wakai Serum und die Wakai Creme von Utsukusy, denn sie enthalten wie das Depigmentierungs-Serum für Microneedling den Wirkstoff Melavoid.

 

Wakai Seum nach Microneedling ideal bei HyperpigmentierungWakai Creme nach Microneedling ideal bei Hyperpigmentierung

WAKAI Serum und WAKAI Creme

 

Die Produkte aus der Pflegelinie Citrus Homeopathiques, die reich an Vitaminen sind, werden ebenfalls gerne nach dem Microneedling bei Hyperpigmentierung angewndet.

 

Vitamin Regenerations-Serum, ideal nach MicroneedlingPrecision Reviver Cream, ideal nach Microneedling

 Reparative Serum und Precision Reviver Cream aus der Pflegelinie Citrus Homeopathiques von Utsukusy Cosmetics

 

Auch werden im Anschluss an das Microneedling die Anti-Aging oder Regenerations-Gesichtsmasken von Utsukusy als sehr wirksam und angenehm empfunden.

  Microneedling mit einem Dermapen   Microneedling für eine schönere Haut Microneedling – Wenn man das erste Mal etwas über diese Behandlungsmethode liest, denkt man sich:... mehr erfahren »
Fenster schließen
Microneedling

 

Microneedling mit einem Dermapen

Microneedling mit einem Dermapen

 

Microneedling für eine schönere Haut

Microneedling – Wenn man das erste Mal etwas über diese Behandlungsmethode liest, denkt man sich: Das ist doch verrückt! Wie kann man sich nur mit Nadeln in die Gesichtshaut oder sonst irgendwo am Köper stechen, nur um schöner auszusehen. Wenn man dann noch auf YouTube oder auf anderen Quellen blutende Gesichter sieht ist es ganz aus.

Die Wahrheit ist jedoch eine ganz andere, denn wenn man – beruhigt von Freundinnen und Kosmetikerin - die erste Behandlung über sich ergehen ließ und mit nur leicht rosafarbener Gesichtshaut das Kosmetikstudio verlässt, dann ist man sich bereits sicher, dass dies nicht die letzte Microneedling-Behandlung war. Denn der Glow und die unmittelbare Ausstrahlung der Haut überzeugen bereits, ohne dass man auf den Langzeiteffekt dieser Behandlungsmethode warten muss. Im Regelfall wird es auch weder weh tun – maximal ein leichtes Piksen wird zu spüren sein - noch wird es stark bluten.

Anders kann dies aussehen, wenn man sich einer sog. medizinischen Microneedling-Behandlung bei einem Arzt unterzieht, wobei die Haut hierbei auch mit Lokalanästhetika wie z.B. Lidocain (Salbe) behandelt wird und so die Behandlungsschmerzen erträglich bleiben.

Microneedling ist eine der effektivsten, wirksamsten und vielseitigsten Behandlungsmethoden im Bereich der Kosmetik. Es wird nicht nur im Gesicht, auf dem Hals oder Dekolleté, sondern auch dem Körper und sogar auf der Kopfhaut angewendet.

Für Microneedling gibt es unterschiedliche Bezeichnungen, denn es wird auch Micro Needling geschrieben oder nur Needling genannt. Microneedling-Behandlungen der Haut können sowohl mit einem DermaPen als auch mit einem Dermaroller vorgenommen werden, wobei professionelle Anwender den DermaPen bevorzugen.

 

Was passiert beim Microneedling?

Beim Microneedling wird die Haut mit einem nadelbesetzten, walzenförmigen Roller dem sog. Dermaroller oder mit einem elektrisch bzw. Akku-betriebenen Derma Pen behandelt.

An der Spitze des Derma Pen befindet sich ein steriler Nadelkopf, der mit ultrafeinen Titan-Nadeln besetzt ist. Je nach gewählter Einstichtiefe dringen diese bei der Behandlung unterschiedlich tief in die Haut ein und öffnen so tausende feinster Mikrokanäle.

Hierbei wird die Haut bewusst verletzt, denn es werden winzige Stichkanäle in der Haut erzeugt. Durch diese Stichkanäle wird die Haut gereizt und bestimmte Wachstumsrezeptoren der Haut angeregt. 

Auf diese bewussten Verletzungen durch die Stichkanäle reagiert die Haut mit einer vermehrten Produktion von Kollagen, Elastin und körpereigener Hyaluronsäure, um den Heilungsprozess der Haut zu unterstützen. Auch führt der Regenerationsprozess der Haut zu einer Festigung, Verdickung und gleichzeitig zu höherer Elastizität der Haut.

Zusätzlich wird durch die Stichkanäle die Möglichkeit geschaffen Wirkstoffe tiefer in die Haut einzubringen, so dass sie besser aufgenommen werden können.

Diese Wirkstoffe können hautverjüngend sein wie z.B. Hyaluronsäure oder Kollagen, sie können aber auch fahle Haut wieder erstrahlen lassen und im Bereich der Kopfhaut sogar für mehr Haarwachstum sorgen.

 

Wann ist Microneedling sinnvoll?

Microneedling ist nicht nur eine effektive Anti-Aging-Behandlungsmethode, sondern auch hochwirksam bei vielen Hautproblemen:

  • Falten und Fältchen
  • Große Poren
  • Fettige Haut und zu Akne neigender Haut
  • Schlaffe Haut
  • Fahle Haut
  • Pigment- und Altersflecken
  • Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen
  • Cellulite
  • Narben 
  • Aknenarben
  • Operationsnarben
  • Haarausfall


 

Wann darf Microneedling nicht durchgeführt werden?

Bei folgenden Erkrankungen und Hautproblemen dürfen keine Microneedling-Behandlungen vorgenommen werden:

  • Hautkrebs
  • Hepatitis
  • AIDS
  • Bei der Einnahme blutverdünnender Medikamente (Markumar, Aspirin, Ginko etc.)
  • Herpes
  • Bekannte Allergien wie z.B. gegen Lokalanästhetika 
  • Bluthochdruck
  • Strahlen- oder Chemotherapie
  • Wunden und andere Hautverletzungen
  • Bei Neigung zu übermäßiger Narbenbildung
  • Sonnenbrand
  • Akuter entzündlicher Akne

Diese Aufzählung ist bestimmt nicht vollzählig, sondern es können durchaus noch andere Gründe wie z.B. eine Schwangerschaft vorliegen, weshalb eine Microneedling-Behandlung nicht vorgenommen werden sollte. Wir empfehlen in jedem Fall vor der Behandlung den Rat eines Dermatologen einzuholen!

 

Ablauf einer Microneedling-Behandlung

Der Ablauf einer Microneedling-Behandlung sollte natürlich immer auf den Haut-Typ oder das zu behandelnde Hautproblem abgestimmt sein. Aus diesem Grund ist folgender Ablauf nur exemplarisch und sollte gegebenenfalls angepasst werden.

 

1. Vorbereitung der Haut

Die Vorbereitung der Haut ist ein sehr wichtiger Schritt, denn Du kannst Dir vorstellen wie wichtig eine gereinigte Gesichtshaut ist, die dann mit kleinen Nadeln behandelt wird. Aus diesem Grund ist eine intensive Reinigung unabdingbar.

• Reinige die Gesichtshaut mit einer Reinigungsmilch wie z.B. die Basic Line Reinigungsmilch von Utsukusy, um Make-up Reste zu beseitigen.

 

Basic Line Reinigungsmilch

Basic Line Reinigungsmilch

 

Nach der Reinigung mit der Reinigungsmilch solltest Du die Haut mit kaltem Wasser abspülen.

• Ein weiterer Reinigungsschritt könnte eine intensive Reinigung mit einer Gesichtsreinigungscreme (Bijin Gesichtsreinigungscreme von Utsukusy Cosmetics) sein. Massiere hierbei 3 - 4 Minuten die Gesichtsreinigungscreme in die Haut ein und spüle sie im Anschluss mit kaltem Wasser ab.

• Als letzten Schritt der „Grundreinigung“ empfehlen wir Dir die Haut mit einem Mizellenwasser (z.B. Basic Line Mizellenwasser) zu reinigen und zu beruhigen.

 

Basic Line Mizellenwasser vor Microneedling

 Basic Line Mizellenwasser

 

Zusätzlich kannst Du Deine Haut mit einem Peeling auf die Needling-Behandlung vorbereiten.

Als weiteren Schritt bei der Vorbereitung der Haut auf eine Microneedling-Behandlung empfehlen wir Dir ein Fruchtsäure-Peeling, damit die Haut von bereits abgestorbenen Hautschüppchen befreit wird und Du die Wirkstoffe möglichst in die „frische Haut“ einbringst. Denn die Hautzellen erneuern sich ein Leben lang und so dauert der Hauterneuerungsprozess im Durchschnitt ca. 28 Tage.

Die folgende Anwendung eines Fruchtsäurepeelings ist eigentlich nur für professionelle Anwender gedacht, da das verwendete Triacidos-Peeling, obwohl es mit einem pH-Wert von 4,5 bis 5,0 sehr mild ist, nur für den gewerblichen Gebrauch gedacht ist. Bei der Auswahl eines Peelings solltest Du weniger auf die angegebene Konzentration der Säure achten, sondern viel mehr auf die Angabe des pH-Wertes, denn es gilt je niedriger der pH-Wert ist, desto intensiver und aggressiver ist das Peeling. Mehr zum Thema Peeling erfährst Du auch auf der Seite www.fruchtsäure-peeling.de.

Triacidos Peeling

• Am besten bereitest Du die Haut mit einer Pre-Peel-Solution auf das Peeling vor

• Bring dann das Triacidos-Peeling mit einem Pinsel auf die Haut auf und lass es für 5 – 10 Minuten einwirken. Wenn Du die Intensität der Peeling-Wirkung erhöhen möchtest, kannst Du es zusätzlich mit einem Dermapen, der mit einem Nano-Nadelkopf bestückt ist, in die Haut einklopfen. Du solltest natürlich beim "Einklopfen" einer Fruchtsäure niemals einen „normalen“ Nadelkopf, der mit Nadeln bestückt ist, verwenden.

 

Triacidos Peeling vor Microneedling mit einem Serum

 

• Am Ende der Einwirkzeit des Peelings beseitigst Du die Reste mit einem trockenen Pad, um anschließend mit einer Neutralisationslösung den Peeling-Vorgang vollständig zu stoppen. Trage hierzu die Neutralisationslösung auf die Haut auf und lass sie etwas einwirken und nimm sie dann mit einem feuchten Tuch ab und wasche gegebenenfalls die Gesichtshaut mit Wasser ab.

Um die durch das Peeling gestresste Haut zu beruhigen, trage zum Abschluss der Peeling-Behandlung die abschwellende und beruhigende Triacidos Gesichtsmaske auf die Haut auf. Lass die Gesichtsmaske 10 – 15 Minuten auf der Gesichtshaut und wasche sie dann mit Wasser ab.

Nun ist Deine Haut perfekt auf die anstehende Microneedling-Behandlung vorbereitet.

2. Microneedling-Behandlung mit einem sterilen Serum

Utsukusy Cosmetics – ein spanisches Kosmetikunternehmen mit japanischem Namen - führt für fast jeden Haut-Typ oder jedes Hautproblem das richtige sterile Serum im Sortiment. Wähle für Deinen Haut-Typ das am besten geeignete Serum aus. Verwende niemals Seren, die nicht steril sind!!!

• Jedes sterile Serum von Utsukusy Cosmetics und mccosmetics wird mit einer sterilen Spritze und einer sterilen Nadel geliefert. Aber nicht erschrecken, Spritze und Nadel sind nur für die sterile Entnahme des Serums aus der Ampulle gedacht und nicht für eine Injektion.

Die sterilen Seren von Utsukusy Cosmetics sind nicht für eine Injektion geeignet und zugelassen.

Öffne nun die weiße Kunststoffabdeckung auf der Wirkstoffampulle, verbinde Spritze und Nadel, dann durchstichst Du die graue Kunststoffmembran und ziehst die gewünschte Menge an Serum in die Spritze. Anschließend entfernst Du die Nadel von der Spritze und nun kannst Du mit der Spritze das Serum auf die Haut auftragen.

Die Seren von Utsukusy haben eine gelartige Textur, damit sie nicht von der Haut herunterlaufen. Wenn Du das Serum auf der Haut verteilst, bildet sich ein Film auf der Haut über den sich dann Dein Dermapen oder Dermaroller gut gleiten lässt.

Bringe das Serum immer nur auf kleinere Hautpartien auf z.B. Stirn oder eine Wange und niemals gleich auf das ganze Gesicht, damit Du auch genügend Zeit hast das Serum in die Haut einzuarbeiten, bevor es trocken wird.

• Arbeite jetzt das sterile Serum entweder mit einem Dermaroller oder Dermapen in die Haut ein. Die Nadellänge beim Dermaroller bzw. die eingestellte Stichtiefe beim Dermapen richtet sich hierbei nach der zu behandelnden Hautpartie, dem Haut-Typ und dem zu behandelnden Hautproblem.

• Nachdem Du das Serum in die Haut eingearbeitet hast, beseitigst Du die Reste des Serums mit einem Wattepad oder einem leicht feuchten Tuch.

• Um die Haut nach der Microneedling-Behandlung zu beruhigen verwendest Du am besten eine sterile Gesichtsmaske. Wir empfehlen Dir die sterile Creme-Maske „Soothing Mask“ von Utsukusy Cosmetics oder eine geeignete sterile Vliesmaske wie z.B. die Regenerationsmaske von Utsukusy

 

Sterile Gesichtsmaske nach Microneedling

 

3. Abschluss der Behandlung

Zum Abschluss einer Microneedling-Behandlung solltest Du neben der Pflege der Haut unbedingt auch an den Sonnenschutz denken, denn nach einer Microneedling-Behandlung reagiert die Haut sehr empfindlich auf die Sonne. Um Hyperpigmentierungen der Haut (Hautflecken, Hautverfärbungen) zu vermeiden, solltest Du unbedingt auf die direkte Sonnenbestrahlung der Haut verzichten und die Haut, wenn möglich, abdecken oder zumindest mit einer Sonnencreme mit LSF 50 schützen.

Deine Pflegeroutine für die nächste Zeit könnte also wie folgt aussehen:

  1. Pflegendes Serum (z.B. Shark Sauce von Utsukusy)
  2. Tagescreme (z.B. Dragon Blood Creme)
  3. Sonnenschutzcreme mit LSF 50

oder

  1. Pflegendes Serum (z.B. Shark Sauce von Utsukusy)
  2. Getönte Tagescreme mit LSF 50 (CC-, DD-, oder EE Cream von Utsukusy)

 

Shark Sauce Serum ideal nach Peeling oder Microneedling

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Überblick über unterschiedliche Indikationen und die entsprechenden Seren

 

Anti-Aging – Fältchen und Falten

Kleine Fältchen und Falten sind mit Sicherheit der häufigste Beweggrund für eine Needling-Behandlung. Und die gute Nachricht ist, es hilft! Immer mehr Frauen vertrauen auf Microneedling, wenn es darum geht Falten auf Gesicht, Hals und Dekolleté zu behandeln. Um die Wirksamkeit von Microneedling zu verstehen, muss man zunächst einmal wissen, wie die ungeliebten Fältchen und Falten entstehen.

Wie und warum entstehen Falten?

Bereits mit Ende zwanzig entstehen die ersten Fältchen. Der Grund hierfür ist, dass die Haut mit zunehmendem Alter Spannkraft und Elastizität verliert, denn bereits in diesem Alter beginnen die elastischen Fasern, das Bindegewebe und das in die Haut eingelagerte Fett sich zurück zu bilden.

Sowohl exogene Faktoren (äußere Einflüße) wie z.B. Alkohol und Nikotin oder auch UV-Strahlung setzen Deiner Haut zu als auch endogene Faktoren wie Hormone und genetische Veranlagungen.

Neben den exogenen Einflussfaktoren spielen Prozesse, die in Deinem Körper ablaufen und die sich mit zunehmendem Alter verändern, eine große Rolle für Deine Haut.

So haben wissenschaftliche Studien gezeigt, dass Fibroplasten, die wichtig sind für die Produktion von Kollagen, nur über eine begrenzte Lebensdauer verfügen. Fibroplasten sind Bindegewebezellen und da die Zellteilung mit zunehmendem Lebensalter abnimmt, verfügt der Körper über weniger Kollagen. Dies hat zur Folge, dass im Laufe der Zeit das Bindegewebe und damit auch die Elastizität der Haut abnimmt und die Neigung zu Falten zunimmt.

Auch die körpereigene Produktion von Hyaluronsäure nimmt mit zunehmendem Alter ab. Hyaluronsäure auch kurz Hyaluron genannt ist für Deine Haut extrem wichtig, da sie in der Lage ist sehr große Mengen an Wasser zu binden. Diese Feuchtigkeit in Deiner Haut polstert diese regelrecht auf. Nimmt die gespeicherte Feuchtigkeit jedoch ab, entstehen Fältchen und Falten.

Ebenso spielen Vitamine eine wichtige Rolle für Deine Haut. Denke nur an Vitamin C, das als Fänger von freien Radikalen das Kollagengerüst schützt und die körpereigene Produktion von Kollagen stimuliert.

 

Die bekanntesten Falten

  • Stirnfalten bzw. Stirnquerfalten
  • Zornesfalte (Glabellafalte)
  • Krähenfüsse (Periorbitale Falten)
  • Häschenfalte (Bunny Lines)
  • Nasolabialfalte
  • Oberlippenfalten (Periorale Falten)
  • Marionettenfalten
  • Kinnquerfalten
  • Dekolleté- und Halsfalten

 

Microneedling-Seren gegen Falten

Durch die bewussten Mikroverletzungen der Haut durch die von den Nadeln verursachten Stichkanälen werden Selbstheilungskräfte zur Regeneration der Haut mobilisiert. Dies geschieht durch die Stimulation der Fibroplasten. Durch die Stimulation von Fibroplasten wird auch die Bildung von körpereigenem Kollagen und Hyaluron angeregt. Wesentlich optimiert wird dies durch die Zuführung der entsprechenden Wirkstoffe, die mit Hilfe von sterilen Seren in die Haut eingearbeitet werden.

So sollte man der Haut Hyaluronsäure entweder als unvernetzte Hyaluronsäure oder als vernetzte Hyaluronsäure, Kollagen, Vitamine und/oder sog. Wachstumsfaktoren (Epidermal Growth Factors – EGF), die als Kollagen- und Fibroplasten Booster wirken, zuführen.

Die EGF Seren sind das Plasma Skin Serum und das Blood Skin Serum.

Bei Falten, die durch Dynamik entstehen, also durch Mimik und durch die Bewegung der Gesichtsmuskulatur wie z.B. die Zornesfalte zwischen den Augenbrauen oder Stirnquerfalten ist es sinnvoll Wirkstoffe einzuarbeiten, die einen Botox-ähnlichen Effekt haben wie der Wirkstoff Argireline. Das Serum mit den Wirkstoffen Argireline und Synake heißt Age-Killer Cocktail.

Bei der Behandlung von Nasolabialfalten, die dadurch entstehen, dass die Feuchtigkeit und das Hautfett schwinden, raten wir zur Verwendung von vernetzter Hyaluronsäure erhältlich unter der Bezeichnung Hyal Filer von Utsukusy Cosmetics. Vernetzte Hyaluronsäure ist stabiler und wird vom Körper langsamer abgebaut.

 

Welche Creme und welches Serum nach einer Microneedling-Behandlung bei Falten?

Auch nach einer Microneedling-Behandlung solltest Du die Pflege Deiner Haut auf Deinen Hauttyp, Dein Hautproblem und auf das Serum, das Du bei der Microneedling-Behandlung eingearbeitet hast, abstimmen.

Folgende Kombinationen wären z.B. sinnvoll:

 

Mischhaut:                             Dragon Blood Serum und Dragon Blood Creme

Trockene und reife Haut:       Atashi Serum und Bishoujo Creme

Fettige, ölige Haut                 Cremi Gel Serum und Cremi Gel Creme

Mimik Falten:                         Age-Killing Serum und Age-Killing Creme

Tiefe Falten:                           Hyal Magnifity Serum und Creme

Alle Hauttypen:                      Plasma Skin Homecare Serum und Plasma Skin Creme

                                               Dragon Blood Serum und Dragon Blood Creme

Ebenso empfehlen wir die Kombination von Shark Sauce als Serum und eine der getönten Tagescremen von Utsukusy Cosmetics, die sich je nach Farbton wiefolgt unterteilen lassen:

Heller Farbton: CC-Cream

Mittlerer Farbton: EE-Cream

Dunkler Farbton: DD-Cream

Neben der Tönung ist bei den getönten Tagescremes von Utsukusy ein weiterer Vorteil, dass sie alle über einen Lichtschutzfaktor 50 verfügen.

 

CC-Cream ideal nach Peeling oder Microneedling

DD-Cream ideal nach Peeling oder Microneedling

EE-Cream ideal nach Peeling oder Microneedling

 

 

 

 

 

 

Wie oft sollte eine Microneedling-Behandlung wiederholt werden?

Microneedling wie oft? Also wie häufig soll die Microneedling-Behandlung widerholt werden und in welchen Abständen? Diese Frage wird häufig gestellt und dennoch ist sie nicht generell zu beantworten, denn sie hängt von vielen Faktoren ab wie z.B.:

Welches Hautproblem wird behandelt?

Welche Hautpartie wird behandelt?

Kommt ein Dermaroller oder DermaPen zum Einsatz?

Welche Nadellänge wird benutzt?

Wie intensiv wurde geneedelt?

Handelt es sich um sensible Haut?

Dennoch empfehlen wir Dir mit einer Kur zu beginnen, also ca. 6 Behandlungen alle 10 -14 Tage, dannach solltest Du wenigstens einmal pro Monat das Behandlungsergebnis auffrischen.

 

Microneedling mit einem DermaPen

Beim Microneedling wird die Haut mit einem elektronisch gesteuerten DermaPen wie z.B. dem Enpitsu Derma-Pen von Utsukusy behandelt. Am Ende dieses Derma Pen befindet sich beim Enpitsu Derma-Pen ein steriler Nadelkopf auch Nadelkissen genannt mit zwölf ultrafeinen Titan-Nadeln. Je nach gewählter Einstichtiefe dringen diese bei der Behandlung unterschiedlich tief in die Epidermis ein und öffnen so tausende feinster Mikrokanäle in der Haut. 

 

Microneedling mit Dermapen

Microneedling mit einem Dermapen

Microneedling mit einem Dermaroller

Ein Dermaroller ist ein Gerät für kosmetische Behandlungen, das über die Haut gerollt wird. Auf der Rolle, die auch Walze genannt wird befindet sich eine große Menge kleiner Nadeln. Je nach Länge der Nadel dringen diese in die Haut ein und je mehr Nadeln sich auf einem Dermaroller befinden, desto mehr Stichkanäle werden gebildet. Zusätzlich zu den unterschiedlichen Nadellängen und Nadeldichten gibt es auch unterschiedliche Breiten von Rollen bzw. Walzen. Natürlich spielt auch der Nadeldurchmesser eine wichtige Rolle, denn je größer der Durchmesser der Nadeln ist, umso größer ist der Stichkanal.

    Dermaroller für Microneedling

 Dermaroller für Microneedling

 

Wichtig zu wissen beim Microneedling

Sowohl bei Microneedling-Behandlungen mit einem DermaPen als auch bei Behandlungen mit einem Dermaroller sind die Anzahl der Stichkanäle sowie deren Größe und Tiefe ausschlaggebend für ein erfolgreiches Ergebnis beim Microneedling. Aber nicht nur das Microneedling an sich ist entscheidend, sondern die Kombination dieser Behandlungsmethode mit sterilen Seren, die durch die Stichkanäle direkt in die Haut eingebracht werden können. Aus diesem Grund ist steriles Arbeiten und das Verwenden von sterilen Produkten eine unbedingte Notwendigkeit.

 

Schönere Haut dank Microneedling in Kombination mit einem sterilen Microneedling-Serum 

Beauty.camp bietet hierzu eine Vielzahl unterschiedliche, sterile Seren an. 

 

Microneedling in Kombination mit einem sterilen Microneedling-Serum

 

So ist z.B. das Hyaluron-Serum auf Basis von Hyaluronsäure von Utsukusy Cosmetics ein idealer Faltenfüller. 

Bei Mimikfalten sind das Argireline 7 Serum von mccosmetics mit 7% Argireline und der Age Killer Cocktail von Utsukusy erste Wahl.

Das Depigmentierungsserum sorgt für ein gleichmäßiges Hautbild reduziert Alters- und Pigmentflecken und erhöht die Strahlkraft der Haut. 

Das KAMI Serum gegen Haarausfall und für mehr Haarwachstum.

Auch Du findest das für Dich beste Serum auf www.beauty.camp

 

Welches Serum oder welche Creme nach dem Microneedling?

Grundsätzlich können alle sterilen Seren von Utsukusy Cosmetics auch nach dem Microneedling aufgetragen werden, jedoch sind sie wesentlich wirksamer, wenn sie während der Microneedling-Behandlung in die Haut eingearbeitet werden.

Wir empfehlen nach dem Microneedling zuerst das Shark Sauce Serum von Utsukusy Cosmetics aufzutragen und anschließend die Dragon Blood Creme. Bei der Dragon Blood Creme ist der Hauptwirkstoff ein Extrakt, das aus dem Harz des Drachenblutbaumes gewonnen wird. Sie unterstützt den Heilungsprozess und ist deshalb ideal als Nachpflege bei aggressiven kosmetischen Behandlungen geeignet.

Dragon Blood Creme ideal nach Microneedling

Dragon Blood Creme

Nachpflege bei fettiger Haut

Bei fettiger und zu Akne neigender Haut empfehlen wir Dir nach der Microneedling-Behandlung für die Pflege zuhause das Cremi Gel Serum und die Cremi Gel Creme.

Trage hierzu zunächst das Cremi Gel Serum auf, warte dann bis das Serum in die Haut eingezogen ist und trage anschließend die Cremi Gel Creme auf. Beide Produkte sind mattierend, die bdedeuted sie hinterlassen keinen glänzenden Film auf Deiner Haut.

 

Cremi Gel Serum bei fettiger HautCremi Gel Creme nach Microneedling bei fettiger Haut

Cremi Gel Serum und Cremi Gel Creme

 

Nachpflege bei Pigmentflecken bzw. Altersflecken

Für die Behandlung von Hyperpigmentierung wie z.B. Pigmentflecken, Altersflecken etc. verwendest Du am besten das Wakai Serum und die Wakai Creme von Utsukusy, denn sie enthalten wie das Depigmentierungs-Serum für Microneedling den Wirkstoff Melavoid.

 

Wakai Seum nach Microneedling ideal bei HyperpigmentierungWakai Creme nach Microneedling ideal bei Hyperpigmentierung

WAKAI Serum und WAKAI Creme

 

Die Produkte aus der Pflegelinie Citrus Homeopathiques, die reich an Vitaminen sind, werden ebenfalls gerne nach dem Microneedling bei Hyperpigmentierung angewndet.

 

Vitamin Regenerations-Serum, ideal nach MicroneedlingPrecision Reviver Cream, ideal nach Microneedling

 Reparative Serum und Precision Reviver Cream aus der Pflegelinie Citrus Homeopathiques von Utsukusy Cosmetics

 

Auch werden im Anschluss an das Microneedling die Anti-Aging oder Regenerations-Gesichtsmasken von Utsukusy als sehr wirksam und angenehm empfunden.